Homepage der Konzertgesellschaft

Musica Viva Eupen

Künstlerische Leitung: Hans-Georg Reinertz

 


 

 

Im 18. Orgelsommer der Konzertgesellschaft „Musica Viva“ stehen vier interessante Instrumente der ostbelgischen Orgellandschaft im Mittelpunkt abwechslungsreicher Konzertprogramme.

Der erste Abend findet am Samstag, 13. August um 19.30 Uhr statt. In einem Rezital, das ganz dem Schaffen Johann Sebastian Bachs gewidmet ist, lässt sich an der dreimanualigen Orgel der Eupener St. Nikolaus-Kirche der ungarische Konzertorganist István Ella hören.

Am Sonntag, 28. August um 17.30 Uhr, macht der „Ostbelgische Orgelsommer“ erstmals in der St. Josef-Pfarrkirche der Eupener Unterstadt Halt, wo Werke für Harfe und Orgel zur Aufführung gelangen. Die Ausführenden sind Anaëlle Ziadi, Harfe, und Hans-Georg Reinertz, Orgel.

Chor- und Orgelmusik steht auf dem Programm der nächsten Veranstaltung, die am Sonntag, 4. September um 17.30 Uhr, in der Pfarrkirche St. Katharina in Kettenis durchgeführt wird. Die Ausführenden sind die Mitglieder des ostbelgischen Vokalensembles Cantabile unter der Leitung von Paul Voncken und die Herbesthaler Organistin Fabienne Crutzen.

In der letzten Veranstaltung stehen Kirchensonaten und Orgelwerke von Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Programm, der vor 225 Jahren verstorben ist. Dieses Konzert findet am Sonntag, 11. September um 17.00 Uhr an der neuen Orgel der Pfarrkirche St. Hubertus in Amel statt und wird durch Maria Baranowska und Payambé Reyes, Violinen, Streicher der Musikakademie der DG und Hans-Georg Reinertz an der Orgel gestaltet.

Der Zugang zu den Veranstaltungen der Reihe „Ostbelgischer Orgelsommer 2016“ ist frei; eine Kollekte wird abgehalten zur Deckung der Unkosten.

==> weitere Infos

 

 

Herzliche Einladung!


 

 

 

 

 

 

Website kostenlos erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen